SSL-Zertifikate werden zum Standard

Ab Januar 2017 gehören SSL-Zertifikate, die eine gesicherte Übertragung der Informationen ermöglichen, bei allen neuen Projekten im Bereich Webdesign und Webhosting zum Standard.

Google Chrome

Google hat im September 2016 angekündigt, dass der hauseigene Browser Chrome ab der Programmversion 56 (voraussichtlich also ab Januar 2017) eine Warnung anzeigen wird, wenn auf einer unverschlüsselten Webseite ein Passwort oder Kreditkartendaten eingegeben werden sollen. Nach Informationen von Google handelt es sich hierbei allerdings nur um den ersten Schritt. Später soll Chrome auch an anderen Stellen vor ungesicherten Webseiten warnen.

Mozilla Firefox

Auch Mozilla's Browser Firefox soll demnächst mit einer entsprechenden Warnung ausgestattet werden wenn in einem Formular einer ungesicherten Webseite Benutzerdaten eingegeben werden sollen. (Quelle: Twitter @ryanfeeley)

Empfehlung

Kurzfristig sollten alle Webseiten, die Benutzerinformationen übertragen, mit SSL-Zertifikaten ausgestattet werden um Irritationen der Benutzer bezüglich der Sicherheit Ihrer Daten zu vermeiden. Mittelfristig ist es angeraten grundsätzlich alle Websites mit einem SSL-Zertifikat zu schützen.

Veröffentlichung: 13.12.2016
Autor: Thomas Ziehlke

Infografik: SSL - Symbol - Schloss

Genug gelesen - Jetzt starten


Sie haben ein Projekt das interessant für uns sein könnte? Zögern Sie nicht - schreiben Sie uns. Wir stehen Ihnen bei allen Fragen gerne zur Verfügung. * = Pflichtfeld